Steckbrief

Hermetia illucens ist ein Zweiflügler aus der Familie der Waffenfliegen, und wird "Schwarze Soldatenfliege" bzw. nur "Soldatenfliege" genannt. Die, wie der Name bereits verrät, schwarzen Fliegen haben einen wespenförmigen Körper, und werden bis zu 17mm lang.


Reptilienfutter

Sowohl die Larven wie auch die Fliegen können verfuttert werden. Da die Soldatenfliegen aber keine Nahrung mehr zu sich nehmen, sollten sie gleich nach dem Schlupf verfüttert werden, da sie sonst immer weniger Nährstoffe enthalten.

 

Die Soldatenfliegenlarven, auch Phoenix Würmer genannt, stellt ein hochinteressantes Futtertier für Reptilien dar, da sie große Mengen Calcium gespeichert haben, die sie für ihre Verpuppung benötigen. Außerdem haben sie einen sehr geringen Fettanteil, und ein ideales Kalzium- / Phosphor-Verhältnis von mindestens 2:1.

 

Sie verfügen darüber hinaus über einen sehr hohen Gehalt an natürlicher Laurinsäure. Laurinsäure ist ein wahres Wundermittel für Reptilien, da sie antibiotisch wirkt. Unter anderem auch gegen in der Terraristik weit verbreitete und gefürchtete Erreger wie Kokzidien, Klostridien und andere Bakterien oder Viren, deren äußere Hülle aus Lipidmembranen besteht.

Rein theoretisch schützt man also bei der Verfütterung von Soldatenfliegenlarven ganz prophylaktisch die Reptilien vor diesen Krankheiten. 


Zuchtbehälter

Zuchtbehälter Soldatenfliegenlarven